20 Jahre online

16. Januar 2020

Auf den Tag vor 20 Jahren startete meine erste Internetseite onlycards.de. Die Seite war eine nicht kommerzielle Informationsseite über alte Ansichtskarten mit Beiträgen zum Sammelgebiet sowie einem gut genutzten Gästebuch. Teile von onlycards.de sind heute noch über archive.org abrufbar.

Werbeanzeige des Ansichtskarten-Studios Dieter Wolf aus dem Jahr 1992

Drei Jahre später, zum 1. Januar 2003 habe ich den Handel mit alten Ansichtskarten angemeldet. Das Gewerbe war als reiner Onlinehandel geplant. Am 1. Juni 2003 startete mein Onlineshop unter dem Namen mypostcardshop.de. Der Shop ist sowohl über mypostcardshop.de als auch über onlycards.de erreichbar.

Die Leidenschaft für alte Ansichtskarten besteht schon seit den späten 1970er Jahren. Den Ansichtkartenhandel habe ich durch meinen Vater Dieter Wolf, einen der größeren AK-Händler aus der Vor-Internet-Zeit kennengelernt. Mein Vater war auf allen größeren Börsen im südwestdeutschen Raum präsent. Ältere Sammler kennen ihn möglicherweise noch von seinen Ständen im Gürzenich, im Gustav-Siegle-Haus oder der Jahrhunderthalle.

Im Oktober 2019 ist meine erste selbst verlegte Ansichtskarte erschienen. Diese Ansichtskarte ist der Beginn einer Serie mit Motiven aus der Zeit um 1900, welche in unregelmäßigen Zeitabständen ergänzt wird. Mit den Sammelkarten will ich Interessenten die Vielfalt an Motiven etwas näher bringen, die auf alten Ansichtskarten zu finden sind. Eine aktuelle Sammelkarte füge ich jeder Bestellung kostenlos bei. Eine Auflistung aller Sammelkarten ist unter Sammelkarten zu finden.

Sammelkarte Nr. 1
Sammelkarte Nr. 2
Sammelkarte Nr. 3
Sammelkarte Nr. 4

mypostcardshop.de läuft mittlerweile in der dritten vollständig überarbeiteten Version. Seit 2003 ist das Grundlayout unverändert: eine Bildergalerie mit großen Vorschaubildern in Kombination mit einem umfangreichen Kategorienbaum. Als einer der wenigen Onlineshops führe ich alle relevanten Artikelmerkmale auf: Datierung, Verwendung, Druckart und Gestaltung und sofern bekannt Aufgabeort, Zielort, Verlag, Serie und Seriennummer bzw. Druckvermerk.

Für die Zukunft sind weitere Neuheiten geplant, u.a. ein Newsletter für Neueingänge, eine verbesserte Suchfunktion, die Möglichkeit nach Verlagen zu suchen sowie diverse redaktionelle Beiträge rund um das Sammelgebiet alte Ansichtskarten.